Familienwohnbau - Makler für Immobilien in Wien

Ein WERTvoller Schatz
– unsere Mitarbeiter/-innen

Das familienwohnbau Team

Als familienorientiertes Unternehmen war es daher für uns wichtig, uns einem Audit über die Vereinbarkeit von Familie & Beruf zu stellen. Im Dezember 2018 konnten wir das Gütezeichen des Bundesministeriums für Familie und Jugend in Händen halten.

Unser Firmenname ist Programm – und so haben wir uns schon immer nicht nur dem familiengerechten Wohnbau gewidmet, sondern auch auf die besonderen familiären Bedürfnisse unserer Mitarbeiter/-innen geachtet. Wir haben die Arbeitsbedingungen und unsere Personalpolitik bestmöglich angepasst, sodass sie ihre Familienpflichten wahrnehmen können. Väterkarenz und großzügige Regelungen beim Wiedereinstieg nach Geburten sind selbstverständlich.

Wohnungen mit flexiblen Grundrissen und großzügigen Freiflächen, gut ausgestattete Kinderspielräume, Jugendspielplätze und Gemeinschaftsräume sowie die Einbeziehung des grünen Außenraumes sind für uns selbstverständlich. Der Bau von Kindertagesheimen für öffentliche und private Betreiber in unseren Wohnhausanlagen soll kurze Wege und beste Betreuung für unsere Bewohner ermöglichen.

Ein WERTvoller Schatz
– unsere Mitarbeiter/-innen

Frau Andrea Kiefmann

Abteilungsleitung

familienwohnbau im Spiegel der Zeit

In den letzten Jahrzehnten ist es der Familienwohnbau gelungen, für viele Menschen leistbaren und familiengerechten Wohnraum zu schaffen – dies immer unter Berücksichtigung höchster qualitativer Standards und auf Basis der Gemeinnützigkeit.

1954 – 1965

Nach Gründung unseres Unternehmens aus Mitteln des Erzdiözesanfonds für Familienhilfe wurden vor allem kleinere geförderte Wohnungseigentumsanlagen in Wien, aber auch in Niederösterreich errichtet.

1966 – 1980

Wir bleiben der Spezialist für Wohnungseigentum. In diesen Jahren errichtet die Familienwohnbau über 2.000 Eigentumswohnungen, überwiegend gefördert aber auch freifinanziert. Die größte Wohnhausanlage entsteht mit über 400 Eigentumswohnungen in der Gentzgasse im 18. Wiener Gemeindebezirk.

1981 – 1995

Weiterhin überwiegt großteils gefördertes Wohnungseigentum. Daneben entstehen auch die ersten geförderten Mietwohnhäuser, weiters werden einige geförderte Althaussanierungen umgesetzt.

1996 – 2010

Es kommt zur Trendwende: von den rund 2.000 Wohnungen aus dieser Zeit werden mehr als die Hälfte in geförderter Miete errichtet. Wir gewinnen unseren ersten Bauträgerwettbewerb „In der Wiesen Nord“ und errichten 2004 unser erstes Passivhaus in Holzbauweise

ab 2011

Die Grundstückspreise beginnen zu steigen, förderbare Konditionen sind am Grundstücksmarkt nur mehr vereinzelt zu erreichen. Wir passen uns den Marktverhältnissen an und produzieren jahrelang fast ausschließlich freifinanzierte Eigentumswohnungen – die Nachfrage ist enorm. Um weiterhin auch geförderte Mietwohnungen errichten zu können nehmen wir erfolgreich an Bauträgerwettbewerben des wohnfonds_wien teil.

Familienfreundlichkeit gewohnt

Wir sind überzeugt, dass ein behagliches Zuhause und ein gesundes soziales Umfeld notwendige Voraussetzungen dafür sind, dass sich die Menschen in der Gemeinschaft einer Familie oder Partnerschaft, einer Wohn- oder Hausgemeinschaft wohlfühlen, harmonisch wachsen und einer gesicherten Zukunft entgegen blicken können.

Familienfreundlichkeit gelebt

Für ein positives Betriebsklima und eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit sorgen auch gemeinsame, vor allem sportliche Freizeitaktivitäten zu jeder Jahreszeit. Unsere Unternehmungen wie Wander- oder Skitag, die Teilnahme an Laufveranstaltungen oder unser Familienfest bewirken natürlich auch weniger Stress und Krankenstände, aber auch mehr an Solidarität, Motivation und Gesundheit und tragen somit zum Wohlbefinden der ganzen Familie bei.

Familienfreundlichkeit zertifiziert

Unser Firmenname ist Programm – und so haben wir uns schon immer nicht nur dem familiengerechten Wohnbau gewidmet, sondern auch auf die besonderen familiären Bedürfnisse unserer Mitarbeiter/-innen geachtet. Wir haben die Arbeitsbedingungen und unsere Personalpolitik bestmöglich angepasst, sodass sie ihre Familienpflichten wahrnehmen können.
Familienwohnbau - Makler für Immobilien in Wien

Wohnen und Arbeiten in Wien.
Wohnraum braucht Grünraum braucht sozialen Raum

Wien - Unsere schöne Stadt

Es gibt viel zu sehen: Vom gotischen Dom über die imperiale Hofburg bis zur Jugendstilpracht der Secession, vom prächtigen Barockschloss über das Kunsthistorische Museum bis zur aktuellen Architektur im Zentrum. Rekordverdächtig: In Wien gibt es über 27 Schlösser und mehr als 150 Palais.

Eine Fülle von historischen Bauwerken, Kulturstätten von Weltrang und ein ganz spezielles Flair machen Wien zu einem Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Wien ist „UNO-Stadt“ mit zahlreichen internationalen Institutionen.

Weltberühmte Kulturstätten sind die Staatsoper und das Burgtheater. Wiens Ruf als Musikstadt tragen vor allem die Wiener Philharmoniker und die Wiener Symphoniker. Die bedeutendsten der mehr als 60 Museen sind die Graphische Sammlung Albertina, die Schauräume der Hofburg, das Kunsthistorische und das Naturhistorische Museum, die Kaisergruft, das Österreichische Museum für Angewandte Kunst, um nur einige zu nennen. Das MuseumsQuartier Wien auf dem Gelände der ehemaligen Kaiserlichen Hofstallungen ist eines der zehn größten Museumsviertel der Welt.

Wien ist der Sitz vieler Zentralen von Großbanken, Sparkassen, Großhandelsgesellschaften und Wirtschaftsverbänden sowie der Börse. Die Stadt ist auch das wichtigste Industriezentrum Österreichs und eine bedeutende Kongress- und Messestadt. Es ist Straßen- und Eisenbahnknotenpunkt, hat einen internationalen Flughafen in Schwechat, mehrere Donauhäfen und eine U-Bahn.

Die alte Reichshauptstadt und Residenz der Habsburger ist reich an historischen Bauten von Weltrang. Beispiele sind der Stephansdom, die Karlskirche und die Hofburg. Die kreisförmig angelegte Innenstadt wird von einem Ring umgeben, der in Form einer Prachtstraße die ehemaligen Befestigungsanlagen ersetzt. An seiner Außenseite stehen Rathaus und Parlament als Monumentalbauten des 18. Jahrhunderts.

Schloß Schönbrunn
Staatsoper
Donaucity
Donaukanal
Hofburg